Anleitung zur Espressozubereitung mit einer Siebträgermaschine

März 24, 2015 // von Kessy

Einen Espresso mit einer Siebträgermaschine zubereiten klingt für den Laien im ersten Moment sehr aufwendig, doch man muss kein ausgebildeter Barista sein, um das Handwerk zu beherrschen. Hier eine kleine Anleitung:

Zunächst müssen Sie die Kaffeebohnen kurz vor dem Aufbrühen fein malen, damit die Frische der Aromen erhalten bleibt. Wählen Sie hierfür die kleinste Malstufe aus. Ein einzelner Espresso entspricht 7 Gramm an Kaffeemehl oder auch einem gehäuften Esslöffel. Mit einiger Zeit bekommen Sie ein Gefühl für die Menge, die Sie benötigen. Natürlich kann Ihnen eine digitale Waage auch weiterhelfen.

Für das Malen empfehlen wir Ihnen nicht den Gebrauch einer Dosierermühle, die eher für Cafés geeignet sind. Der gemahlene Kaffee bleibt sonst zu lange im Dosierbehälter. Für den privaten Gebrauch gibt es Mühlen, die die Bohnen direkt im Siebträger zu Kaffeemehl verarbeiten.

So mahlt man den Espresso

Kaffeebohnen nach Mass

Nun ist es wichtig, das Kaffeemehl gleichmäßig zu verteilen. Entweder nutzen Sie hierfür Ihre Finger oder Klopfen mit dem Siebträger leicht auf Ihre Arbeitsoberfläche. Das Aroma der Kaffeebohnen kann sich nur entfalten, wenn das Kaffeemehl gleichmäßig verteilt ist. Wenn die Oberfläche unregelmäßig ist, fließt das Wasser nämlich an einigen Stellen schneller durch und bei der Extraktion kann nicht das gesamte Kaffeemehl benutzt werden.

Hängen Sie den Siebträger jetzt noch nicht ein, sondern führen sie zunächst einen Leerbezug ein. Somit kann aufgeheiztes Wasser aus der Brühgruppe entfernt werden. Dies müssen Sie nur bei wasserbeheizten Brühgruppen durchführen. Bei elektrisch beheizten Brühgruppen kann dieser Schritt getrost ausgelassen werden.

Die Siebträgermaschine einrichten

Spannen Sie jetzt den Siebträger (Espressomaschine Siebträger) in den Tamper/Anpressstößel ein. Mit einem Druck von 15- 18 Kilo wird der Espresso- Bezug durchgeführt. Zunächst startet die Präinfusion, bei der der Zwischenraum von Kaffeemehl und Duschsieb mit Wasser gefüllt ist. Erst dann startet die Blondphase, in der der Kaffee Espresso aus dem Siebträger herausfließt.
Beenden Sie den Vorgang, sobald der Espresso heller und wässriger wird.

Bei einer Brühtemperatur von 90 bis 95° sollte in 25 bis 30 Sekunden ein Espresso von 25 bis 30 ml entstehen. Das sind jedoch alles nur Richtlinien und die geschmackliche Entfaltung hängt sehr von der verwendeten Kaffeesorte ab.

Natürlich kann besonders am Anfang jede Menge falsch laufen. Haben Sie die Kaffeebohnen zu grob gemalen oder zu wenig getampert, läuft der Espresso zu schnell.
Läuft er stattdessen zu langsam, liegt das vermutlich an dem zu feinen Malgrad oder daran, dass Sie zu viel getampert haben.
Man bezeichnet dies auch als Unter- bzw. Überextraktion.

Die richtige Technik zu beherrschen ist auf jeden Fall schon einmal die halbe Miete. Doch ein guter Espresso zeichnet sich auch durch die Herkunft, Röstung und Qualität der Kaffeebohnen aus. Achten Sie also bei dem Kauf Ihrer Kaffeebohnen auch darauf! Eine gute und günstige Maschine ist die DeLonghi ec 860 auf Siebland.com.

Anleitung zur Espressozubereitung mit Siebträgermaschine:

  1. Feinmalen der Kaffeebohnen
  2. Gleichmäßiges Verteilen des Kaffeemehls
  3. Leerbezug durchführen bei wasserbeheizten Brühgruppen
  4. Siebträger einspannen und tampern
  5. Leckeren Espresso genießen!

Quelle: http://www.espresso-maschinenraum.de/Espresso-Zubereitung.html

Genießer Tipps und mehr

Februar 25, 2015 // von Kessy

Wie unser Titel schon sagt werden wir uns ganz den Genüssen des Lebens widmen. Dazu gehört neben dem allgemeinen Wohlbefinden heute auch immer öfter ein wenig Technik. Ob Kpchengeräte oder Accessoires für zuhause, Einrichtung und mehr. Alles was wir auswählen ist etwas besonderes und soll den Connaisseuren des guten Geschmacks ein Wegweiser sein und Möglichkeiten zeigen, sein Leben noch schöner zu gestalten.

Genießer wissen, was wichtig ist. Und wer die richtige Einstellung hat, kann auch glücklich werden. Wir hoffen, euch ein wenig dabei helfen zu können. Ich bin Kessy und ich freue mich, euch vielleicht sogar mal persönlich kennenzulernen.